GUTACHTEN

Bewerten und ermitteln

… wir bewerten …

Wollen Sie Ihre Immobilie verkaufen, so ist eine fundierte realistische Bewertung besonders wichtig. Unsere Marktwertermittlungen von bebauten und unbebauten Grundstücken beruhen auf den normierten Wertermittlungsverfahren: dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren und dem Vergleichswertverfahren. Diese dienen uns dabei für Sie den erfolgversprechendsten Verkaufspreis zu ermitteln.

Für diese Verfahren gilt es auch, immer auf dem neuesten Stand zu sein, da sich z.B. der Baupreisindex oder die Bodenrichtwerte stets ändern. Von elementarer Wichtigkeit ist auch die Ermittlung des Liegenschaftzinses und die Höhe der Restnutzungsdauer der Immobilie.

Diese Parameter gilt es zu berechnen, um einen realistischen Marktwert zu ermitteln.

Welche Anlässe gibt es für eine Bewertung:

  • als Grundlage zur Immobilienfinanzierung
  • als Grundlage bei An- und Verkauf Ihrer Immobilie
  • zur Kreditvergabe (Beleihungswert)
  • zur Vermögensfeststellung

 

Begründung und Wahl des Wertermittlungsverfahrens:

  • Vergleichswertverfahren: Dieses Verfahren wird bevorzugt für alle Wertermittlungen sofern geeignete Kaufpreise vorliegen. Regelverfahren für Bodenwertermittlung. Weitere Anwendungen: Wohnungseigentum und Reihenhäuser
  • Ertragswertverfahren: Dieses Verfahren ist für Objekte, die im gewöhnlichen Geschäftsverkehr im Hinblick auf Ihre Rentierlichkeit gehandelt werden. Z.B. Mehrfamilienhäuser (Wohngebäude mit mehr als zwei Wohnungen)
  • Sachwertverfahren: Dieses Verfahren ist für Objekte, für die im gewöhnlichen Geschäftsverkehr der verkörperte Sachwert und nicht die Erzielung von Erträgen für die Preisbildung ausschlaggebend ist. Dies ist insbesondere bei (nachhaltiger) Eigennutzung gegeben wie z. B. bei Ein- oder Zweifamilienhäuser

Egal aus welchen Gründen Sie eine Bewertung benötigen, diese erfolgt schnell und kompetent durch uns.

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch, vereinbaren Sie direkt mit uns einen Beratungstermin.